Datenschutzerklärung


Direktnachricht



Ihre Software
Details
Excel/VBA 🔍
Add-Ins

Suche in Beispielen und Tipps zu Excel und VBA

Suchbegriff(e) mit Leerzeichen getrennt:

Anleitung: Übergabe von einer Userform-Textbox in eine ZelleMakro/Sub/ProzedurTipp

Kategorie: Steuerelemente ▸ Userform

(Tipp 86) Nachricht zum Beitrag an Autor Nach oben

Wie kann man Werte von einer Userform-Textbox an eine Zelle übergeben?

So soll die Userform am Ende aussehen.

Hier ist eine kleine Anleitung zum Probieren.
Nimm Dir am besten eine neue Mappe und vollziehe die folgenden Schritte nach.

  • Wechsle mit Alt + F11 in den VBA-Editor und klicke dort im Projektexplorer (normalerweise oben links) in Deine Mappe.
  • Wähle jetzt Einfügen - Userform. Zeichne in diese Userform oben eine Textbox (Textfeld). Die Eingaben in dieses Textfeld sollen dann sofort in die Zelle A2 der aktiven Tabelle übernommen werden.
  • Klicke doppelt auf die Textbox. Daraufhin erscheint das Klassenmodul der Userform, in das die Prozeduren eingetragen werden, die bei der Arbeit mit den Userform-Elementen ausgeführt werden sollen.
  • Jetzt siehst Du auch schon zwei Zeilen, die Du so vervollständigst (Eingaben in die Textbox werden damit sofort in A2 der aktiven Tabelle übernommen):

Private Sub TextBox1_Change() range("A2") = TextBox1.Text End Sub

  • Wechsle nun über das Menü Fenster oder mit der Tastenkombination Strg + F6 wieder zur Userform. Zeichne dort eine weitere Textbox und eine Schaltfläche (Übernehmen) unter dieser Textbox.
  • Doppelklicke jetzt auf die Schaltfläche und Du landest wieder im Klassenmodul.
  • Es sind zwei neue Zeilen hinzugekommen, die Du so ergänzt:

Private Sub CommandButton1_Click() Range("A3") = TextBox2.Text End Sub

Der zweiten Textbox ist diesmal keine Prozedur zugeordnet, also passiert beim Eintragen erstmal nichts. Der Inhalt dieser Textbox wird erst beim Klick auf die Schaltfläche in A3 übernommen.

  • Eigentlich ist die Userform jetzt schon zur Arbeit bereit. Was wäre aber ein Dialogfeld ohne Schließen-Schaltfläche? Also basteln wir schnell noch eine. Deshalb - wieder zurück zur Userform (Fenster oder Strg + F6).
  • Male nun unten in die Userform eine Schaltfläche und doppelklicke darauf.
  • Die Prozedur müßte diesmal so vervollständigt werden, sie ist dafür zuständig, daß die Userform geschlossen wird:

Private Sub CommandButton2_Click() Unload Me End Sub

  • Die Beschriftungen der Schaltflächen kannst Du noch ändern, indem Du wieder zur Userform zurückkehrst und zweimal auf die Schaltfläche klickst (kein Doppelklick!).
  • So, jetzt müssen wir noch für den Aufruf sorgen, denn ein Anwender soll ja nicht jedesmal in den Editor wechseln, um die Userform aufzurufen. Die Prozedur dafür schreibt man normalerweise in ein allgemeines Modul - also wähle Einfügen - Modul.
  • In das leere Modul schreibst Du:

Sub Aufruf() UserForm1.Show End Sub

  • Wechsle nun wieder zu Excel und zeichne aus der Formular-Symbolleiste eine Schaltfläche auf das Blatt (moderner wäre eine Schaltfläche aus der Steuerelemente-Toolbox, aber wir wollen es ja am Anfang nicht so schwer machen). Jetzt öffnet sich ein Dialogfeld, in dem Du der Schaltfläche ein Makro zuweisen kannst - also Doppelklick auf Aufruf - denn so hatten wir das Makro ja benannt.
  • Das wars. Jetzt kannst Du auf die Schaltfläche klicken, die Userform erscheint und Du wirst sehen, daß Eintragungen in die erste Textbox sofort übernommen werden, Eintragungen in die zweite Textbox erst beim Klick auf die Schaltfläche.

Zusammenfassung:

In Deiner Mappe hast Du jetzt:

  • ein Modul, auf dem die Prozedur zum Aufruf der Userform enthalten ist,
  • eine Userform mit zwei Textboxen und zwei Schaltflächen (Commandbuttons),
  • das Klassenmodul der Userform, auf dem die Routinen enthalten sind, die bei der Arbeit mit den Userform-Elementen aufgerufen werden.

Und nochmal der Tip: Im Editor kann man ganz einfach mit Strg + F6 zwischen den einzelnen Komponenten wechseln. Mit Strg + Tab ist es zwar auch möglich, bereitet aber Probleme, wenn Multipage-Elemente enthalten sind.

Der Code zum Kopieren:

Private Sub TextBox1_Change() Range("A2") = TextBox1.Text End Sub Private Sub CommandButton1_Click() Range("A3") = TextBox2.Text End Sub Private Sub CommandButton2_Click() Unload Me End Sub Sub Aufruf() UserForm1.Show End Sub

Ausgabe eines Formular-Listenfeld-EintragesFormellösung

Kategorien: Steuerelemente ▸ Formular und Tabelle ▸ Zellen

(Tipp 190) Nachricht zum Beitrag an Autor Nach oben

Wie kann ich in einer Zelle den Eintrag eines Listenfeldes ausgeben statt der Zahl?

=INDEX(A1:A13;E1)

In E1 steht die Zellverknüpfung, A1:A13 ist die Liste.

Blattnamen durch Klick auf Kombinationsfeld einfügenMakro/Sub/ProzedurTipp

Kategorien: Steuerelemente ▸ ActiveX und Mappe ▸ Tabellen

(Tipp 152) Nachricht zum Beitrag an Autor Nach oben

Wie kann ich auf einem Blatt ein Kombinationsfeld erstellen, in dem die Namen der Blätter enthalten sind? Durch Klick in das Kombinationsfeld soll der angeklickte Name in A1 erscheinen.

  • Menüband Entwicklertools einblenden (Rechtsklick in leere Stelle des Menübands und Menüband anpassen)
  • Einfügen ▸ ActiveX-Steuerelemente ▸ Kombinationsfeld
  • Kombinationsfeld zeichnen
  • Doppelklick auf das Feld, dadurch wird der VBA-Editor geöffnet
  • folgenden Code eingeben (Zelle anpassen):

Private Sub ComboBox1_Change() Range("A1") = ComboBox1.Text End Sub[/vbacode]

  • Menü Einfügen - Modul
  • folgendes Makro eingeben (dient zum Füllen des Kombinationsfeldes):

Sub Fuellen() Dim intI As Integer Sheets("Tabelle1").ComboBox1.Clear For intI = 1 To Sheets.Count Sheets("Tabelle1").ComboBox1.AddItem (Sheets(intI).Name) Next End Sub

Durch den Aufruf des Makros Fuellen wird das Kombinationsfeld gefüllt; nach der Auswahl eines Blattes erscheint dessen Name im Beispiel in A1.

Checkboxes in SchleifeMakro/Sub/Prozedur

Kategorie: Steuerelemente ▸ Userform

(Tipp 87) Nachricht zum Beitrag an Autor Nach oben

Wie kann man alle CheckBoxes einer UserForm in eine For/Next-Schleife einbinden?

Der Code durchläuft alle Elemente der Userform und wenn der Typ eine Checkbox ist, wird die Caption geändert.

Private Sub UserForm_Initialize() Dim ChBox As Control Dim intI As Integer For Each ChBox In UserForm1.Controls If UCase(TypeName(ChBox)) = "CHECKBOX" Then intI = intI + 1 ChBox.Caption = "MeineCheckbox " & intI End If Next ChBox End Sub

Es gibt noch andere Möglichkeiten. Wer seine Steuerelemente konsequent benennt und als Präfix eine eindeutige Zeichenfolge (z. B. chkMeineBox) verwendet, kann auch das abfragen. Oder wenn die Steuerelemente per Tag-Eigenschaft gruppiert sind, geht das natürlich auch. Und die höhere Kunst wäre eine eine eigene Klasse für die Elemente.

Dateien mit Pfadnamen sammelnMakro/Sub/Prozedur

Kategorien: Dateien und Ordner ▸ Dateien und Steuerelemente ▸ ActiveX

(Tipp 23) Nachricht zum Beitrag an Autor Nach oben

Wie kann ich in einem Listenfeld eine Reihe von Dateien mit Pfadnamen zum späteren Öffnen sammeln?

Der Code leert zunächst die Listbox. Anschließend zeigt er den Dialog zur Dateiwahl, in dem die gewünschte Datei gewählt werden kann. Der Dialog wird so lange gezeigt, bis Abbrechen gewählt wird.

Bei der Listbox handelt es sich um ein ActiveX-Steuerelement

Sub DateienSammeln() Dim varPfad ActiveSheet.ListBox1.Clear varPfad = "" Do While varPfad <> False varPfad = Application.GetOpenFilename("Excel-Dateien (*.xl*), *.xl*") If varPfad <> False Then ActiveSheet.ListBox1.AddItem varPfad Loop End Sub

EreignisprozedurenTipp

Kategorien: Basics ▸ Ereignisse und Ereignisse ▸ Basics

(Tipp 96) Nachricht zum Beitrag an Autor Nach oben

Ereignisprozeduren sind Makros, die als Reaktion auf bestimmte Ereignisse ausgeführt werden. Der Begriff „Ereignis“ kann weit gedehnt werden, primär sind allerdings gerade die Ereignisse von Interesse, die beim Arbeiten mit Steuerelementen, Tabellen und Arbeitsmappen eintreten können.

Mit Excel97 erhielten Ereignisprozeduren ein völlig neues System. Während man unter Excel 5/7 noch über die On-Event-Eigenschaft oder über die Methoden der Objekte Prozeduren zuwies, sind diese seit Excel97 in der Entwicklungsumgebung fester Bestandteil der Objekte. Dies erleichtert erstens den Überblick über die Ereignisprozeduren und zweitens müssen die Zuordnungen zwischen Prozedur und Ereignis nicht immer neu hergestellt werden, da diese nun fest an das jeweilige Objekt gebunden sind. Auch kann man nun durch die einfache Übergabe von Parametern, die Caller-Eigenschaft, die man unter Excel 5/7 immer wieder einsetzen musste, verzichten.

Die erste Frage, die auftaucht, ist: Wo finde ich diese Ereignisprozeduren überhaupt?

Es wird zwischen 5 Objektereignissen unterschieden:

  1. Application-Ereignisse (siehe Beschreibung)
  2. Workbook-Ereignisse (im Projektfenster auf Diese Arbeitsmappe doppelklicken)
  3. Worksheet-Ereignisse (im Projektfenster auf die jeweilige Tabelle doppelklicken)
  4. On-Event-Ereignisse des Application-Objekts (wird im Code selbst deklariert)
  5. Chart-Ereignisse (zur Verwendung von Chartereignissen muß man ein Klassenmodul erstellen)


Excel 2000: Kalender-Steuerelement ist verschwundenMakro/Sub/ProzedurTipp

Kategorie: Steuerelemente ▸ Kalender

(Tipp 74) Nachricht zum Beitrag an Autor Nach oben

Ich habe in der Userform aus den weiteren Steuerelementen das Kalenderelement 9.0 eingebaut. War auch prima. Jetzt habe ich Excel neu gestartet und plötzlich steht da: Klasse nicht registriert. Das Kalenderobjekt ist auch ganz verschwunden. In der Liste ist es allerdings weiter angehakt. Hat da jemand einen Rat?

Zuerst sollte man sich vergewissern, daß C:\Programme\Microsoft Office\Office\Mscal.ocx vorhanden ist (Pfad kann etwas abweichen). Wenn ja, kann man die Datei mit dem folgenden Makro registrieren lassen:

Diese Zeile muß im Modul ganz oben stehen: Declare Function DllRegisterServer Lib "mscal.ocx" () As Long 'Dieses Makro ausführen: Sub anmelden() DllRegisterServer End Sub

Das Makro muß dabei ganz oben in einem allgemeinen Modul stehen. Sollte das nicht funktionieren, kopiert man die mscal.ocx in das Windows/System-Verzeichnis und führt das Makro erneut aus. In jedem Fall muß zumindest Excel nach dem Registrieren neu gestartet werden, wenn nicht gar Windows.

Wichtig: Man sollte damit aber vorsichtig sein, wenn man VBA-Anwendungen für Andere erstellt. Denn dort ist die ocx erstmal nicht vorhanden und muß demzufolge erstellt werden. D. h., wenn man den Kalender verwendet, muß er auf anderen Computern nicht unbedingt laufen.


Hinweis:

Falls Sie unabhängig von den vorgegebenen Steuerelementen sein möchten, können Sie sich auch an mich wenden. Ich kann Ihnen ein Steuerelement mit Schnittstellen zu Ihrer Anwendung zur Verfügung stellen.

imageMSO-Galerie

Kategorie: Add-In ▸ VB-Projekt

(Tipp 593) Beispieldatei Nachricht zum Beitrag an Autor Nach oben

Wie finde ich schnell Symbole für die Ribbon-Controls im Menüband?

imageMSO-Galerie

Das Add-In stellt im Menüband jeweils eine Galerie der verfügbaren Symbole zur Word-UI oder zur imageMSO-Tabelle von Microsoft zur Verfügung. Je nach Galerie sind die Symbole auf mehrere Seiten aufgeteilt, die durch ein Dropdown gewählt werden können.

Die Symbole sind in einer einheitlichen Größe dargestellt. An der Schärfe erkennt man allerdings bereits, ob sie für „large“- oder „normal“-Steuerelemente verwendet werden können.

Nach dem Anklicken eines Symbols erscheint rechts auf einem Button die Vergrößerung und in einer Textbox der Code, der im XML verwendet werden kann. Rechts anklicken, kopieren und einfügen.

Da die IDs relativ aussagekräftige Bezeichnungen sind, ist eine Suchfunktion eingebaut. So kann gezielt nach Icons gesucht werden.

Das Add-In sollte ab Excel 2010 funktionieren. Es kann frei genutzt, darf aber nicht geändert werden.

Download: imagemso.xlam

Steuerelemente: Schrift in KombinationsfeldTipp

Kategorie: Steuerelemente ▸ ActiveX

(Tipp 151) Nachricht zum Beitrag an Autor Nach oben

Wie kann ich Schriftart, -größe usw eines Kombinationsfeldes aus der Steuerelement-Toolbox ändern?

Das Kombinationsfeld im Entwurfsmodus mit rechts anklicken und Eigenschaften auswählen. Im daraufhin erscheinenden Eigenschaftenfenster findet man die Eigenschaft Font. Hier können die Änderungen vorgenommen werden.

Eigenschaften eines Steuerelements

Während der Laufzeit einer Userform für jeden Tag eines Monats eine Checkbox hinzufügenMakro/Sub/Prozedur

Kategorie: Steuerelemente ▸ Userform

(Tipp 568) Nachricht zum Beitrag an Autor Nach oben

Wie kann ich während der Laufzeit einer Userform für jeden Tag eines Monats eine Checkbox hinzufügen?

Ausschlaggebend ist hier intTopPosition. Damit wird die erste Position auf 20 gesetzt und anschließend für jede Box erhöht - damit gibt man also die Position der Box vor. Wenn es zweispaltig werden soll, muss entsprechend bei einem bestimmten Schleifendurchlauf wieder auf 20, aber auch die Left-Position nach rechts gesetzt werden.

Private Sub CommandButton1_Click() Dim ctrCheck As Control Dim datStartDatum As Date Dim datZaehler As Date Dim intTopPosition As Integer Dim strMonat As String strMonat = "Februar" datStartDatum = CDate("1." & strMonat & ".2010") intTopPosition = 20 datZaehler = datStartDatum Do While Month(datZaehler) = Month(datStartDatum) Set ctrCheck = Me.Controls.Add("forms.CheckBox.1") ctrCheck.Top = intTopPosition ctrCheck.Caption = Format(datZaehler, "dd.MM.yy") Set ctrCheck = Nothing intTopPosition = intTopPosition + 15 datZaehler = datZaehler + 1 Loop End Sub

Die Eigenschaften der neu erstellten Steuerelemente kann man z. B. wie folgt aufrufen:

Private Sub CommandButton2_Click() MsgBox UserForm1.Controls("CheckBox5").Value End Sub