Datenschutzerklärung


Direktnachricht



Ihre Software
Details
Excel/VBA 🔍
Add-Ins

Suche in Beispielen und Tipps zu Excel und VBA

Suchbegriff(e) mit Leerzeichen getrennt:

Markierten Bereich als CSV speichernMakro/Sub/Prozedur

Kategorien: Dateien und Ordner ▸ Dateioperation und Stringoperationen ▸ Verketten

(Tipp 576) Beispieldatei Nachricht zum Beitrag an Autor Nach oben

Wie kann ich einen markierten Bereich als speichern?

Sub Range2CSV() Dim varPfad As Variant Dim strPfad As String, strText As String, strTemp As String Dim objZelle As Object Dim lngZeile As Long, lngI As Long, lngDnr As Long Dim intFrage As Integer If Workbooks.Count = 0 Then MsgBox "Keine Mappe offen.", vbOKOnly + vbInformation, "Keine Mappe" Exit Sub End If If ActiveSheet.Type <> -4167 Then MsgBox "Das aktive Blatt ist kein Tabellenblatt.", vbOKOnly + vbInformation, "Keine Tabelle" Exit Sub End If If Selection.Cells.Count = 1 Then MsgBox "Es ist kein Bereich markiert.", vbOKOnly + vbInformation, "Keine Markierung" Exit Sub End If varPfad = Application.GetSaveAsFilename("", "CSV-Dateien (*.csv), *.csv") If varPfad = False Then Exit Sub If Dir(varPfad) <> "" Then intFrage = MsgBox("Die Datei existiert bereits. Soll sie überschrieben werden?", vbYesNo + vbExclamation, "Datei existiert") If intFrage = vbNo Then MsgBox "Datei nicht erzeugt.", vbOKOnly + vbInformation, "Abbruch" Exit Sub End If End If strPfad = varPfad lngI = 0 strText = "" For Each objZelle In Selection lngI = lngI + 1 If lngI = 1 Then lngZeile = objZelle.Row If objZelle.Row = lngZeile Then strTemp = strTemp & objZelle.Text & ";" Else strTemp = Left(strTemp, Len(strTemp) - 1) strText = strText & strTemp & vbNewLine strTemp = objZelle.Text & ";" End If lngZeile = objZelle.Row Next strTemp = Left(strTemp, Len(strTemp) - 1) strText = strText & strTemp & vbNewLine lngDnr = FreeFile Open strPfad For Output As #lngDnr Print #lngDnr, strText Close #lngDnr MsgBox "Datei erzeugt.", vbOKOnly + vbInformation, "Fertig" End Sub

Download: range2csv.xlam

Vornamen und Nachnamen trennenMakro/Sub/ProzedurUDF - benutzerdefinierte FunktionTipp

Kategorie: Stringoperationen ▸ Teile

(Tipp 124) Nachricht zum Beitrag an Autor Nach oben

In einem markierten Bereich befinden sich in jeweils einer Zelle Vornamen und Nachnamen, die durch Leerstellen getrennt sind. Wie kann ich Vornamen und Nachnamen in die Nachbarzellen einlesen lassen?

Hier wird an den Leerzeichen getrennt, ggf. müssen noch weitere Schreibweisen beachtet werden.

Schleife über die Zellen

Variante 1:

Sub Namen_trennen() Dim rngZelle As Range Dim intS As Integer Dim strV As String Dim arrTemp 'Bereich muß markiert sein, für jede Zelle in der Markierung: For Each Zelle In Selection With Zelle If .Value <> "" Then arrTemp = Split(.Value, " ") Select Case UBound(arrTemp) Case 0: Cells(.Row, .Column + 1) = .Value Case Else strV = "" For intS = 0 To UBound(arrTemp) - 1 strV = strV & IIf(strV <> "", " ", "") & arrTemp(intS) Next Cells(.Row, .Column + 1) = strV Cells(.Row, .Column + 2) = arrTemp(UBound(arrTemp)) End Select End If End With Next End Sub

Variante 2:

Sub Namen_trennen1() Dim intA As Integer, intB As Integer, intI As Integer Dim Zelle As Object 'Bereich muß markiert sein, 'für jede Zelle in der Markierung: For Each Zelle In Selection With Zelle If .Value <> "" Then 'Suche nach der ersten Leerstelle intA = InStr(.Value, " ") 'Schleife, falls mehrere durch leer getrennte Vornamen 'vorhanden sind, z. B. Ute Elke Meier For intI = 0 To Len(.Value) intB = InStr(Right(.Value, Len(.Value) - intA), " ") intA = InStr(Right(.Value, Len(.Value) - intA), " ") + intA Next 'Aufteilen auf die 1. Zelle rechts und die 2. Zelle rechts 'Vorname Cells(.Row, .Column + 1).Value = Left(.Value, intA - 1) 'Name Cells(.Row, .Column + 2).Value = Right(.Value, Len(.Value) - intA) End If End With Next End Sub

Text in Spalten

Variante 3:

Sub Namen_trennen2() Dim lngZeile As Long, lngSpalte As Long, strZiel As String lngZeile = ActiveCell.Row: lngSpalte = ActiveCell.Column strZiel = Cells(lngZeile, lngSpalte + 2).Address Selection.TextToColumns Destination:=Range(strZiel), DataType:=xlDelimited, _ TextQualifier:=xlDoubleQuote, ConsecutiveDelimiter:=True, Tab:=False, _ Semicolon:=False, Comma:=False, Space:=True, Other:=False, _ FieldInfo:=Array(Array(1, 1), Array(2, 1)) End Sub

Es ist mit dieser Methode auch möglich, mehr als 2 Wörter, die mit Leerzeichen getrennt sind, in die Nachbarzellen zu übertragen. Sollten in nebenstehenden Zellen Daten stehen, muss man vor der Ausführung des Befehls darauf achten, entsprechend viele Spalten einzufügen.


Dynamische Arrayformel mit Matrixfunktion

Je nach Situation kann auch eine Arrayformel in Betracht gezogen werden:

Function NamenTrennen(ByVal strName As String, Optional intAnzahl As Integer = 5) Dim arrTemp, intS As Integer ReDim arrNamen(1 To intAnzahl) NamenTrennen = "" For intS = 1 To intAnzahl arrNamen(intS) = "" Next If strName <> "" Then arrTemp = Split(strName, " ") For intS = 0 To UBound(arrTemp) If intS < intAnzahl Then arrNamen(intS + 1) = arrTemp(intS) Next End If NamenTrennen = arrNamen End Function

In die Zelle kommt dazu diese überlaufende Formel:

=NamenTrennen(A1)

Da die Anzahl der Namensteile variieren kann, ein Array aber (in diesem Fall) immer gleich breit ist, ist eine Breite von fünf Zellen voreingetragen. Der Array wird dabei von links gefüllt, so dass die einzelnen Teile in der linken Zelle beginnen. Mit einem zweiten Parameter in der Funktion kann diese Breite geändert werden, zum Beispiel auf vier Zellen Breite:

=NamenTrennen(A1;4)

Besteht der Name dann aus mehr Teilen, werden die restlichen rechten Teile nicht angezeigt.