Datenschutzerklärung


Direktnachricht



Ihre Software
Details
Excel/VBA 🔍
Add-Ins

Suche in Beispielen und Tipps zu Excel und VBA

Suchbegriff(e) mit Leerzeichen getrennt:

Arrayformeln (04): EINDEUTIG/UNIQUE (Formel + VBA)Makro/Sub/ProzedurUDF - benutzerdefinierte FunktionFormellösungArrayfunktion/MatrixfunktionTipp

Kategorie: Arrays ▸ Arrayformeln

(Tipp 116) Nachricht zum Beitrag an Autor Nach oben

Wie kann ich die Funktion EINDEUTIG() (in VBA) nutzen?

Ab Excel 365 gibt es neben der Möglichkeit, Duplikate zu entfernen, auch eine Funktion zum Einsatz in einer Formel: EINDEUTIG(). Die Funktion sucht in einer Tabelle nach doppelten Datensätzen und gibt in der einfachen Variante jeden nur einmal aus. Weitere Informationen zu Parametern der Formel gibt es bei Microsoft: EINDEUTIG-Funktion.

Im Beispiel ist zu sehen, dass die Monate Februar und zweimal Mai im Ergebnis nur jeweils einmal erscheinen, weil diese Monate auch jeweils die gleichen Zahlen haben. Der Juni ist jedoch zweimal im Ergebnis enthalten, weil diese Datensätze unterschiedliche Zahlen haben und somit insgesamt unterschiedlich sind.

Verwendung in VBA

Auch mit VBA kann diese Funktion doppelte Datensätze ausfiltern, indem die englische Schreibweise zum Einsatz kommt:

Application.WorksheetFunction.Unique(Array)

Im Beispiel wird die Tabelle aus der Abbildung im Bereich A2:E15 verwendet. Hier sind die Datensätze bei Frau Linz identisch und zwei Datensätze bei Frau Herzig. Aus dieser Tabelle erstellen wir den Array:

arr = Range("A2:E15")

Zum Herausfiltern der doppelten Datensätze wird die Funktion eingesetzt:

arr = Application.WorksheetFunction.Unique(arr)

Weiterverarbeitung des Ergebnisarrays

Das Ergebnis ist nun in der Variablen arr der Array mit den eindeutigen Datensätzen. Dabei gibt es jedoch zwei verschiedene mögliche Fälle:

Es können (wie im Beispiel) mehrere Zeilen sein. Dann kann der Array von 1 bis zum Ubound (der hier die Anzahl der Zeilen im Ergebnis ist) mit arr(Zeile, Spalte) durchlaufen werden:

For intI = 1 To UBound(arr) MsgBox arr(intI, 1) & " " & arr(intI, 2) & ", " & arr(intI, 3) Next

Hier würde für jede Zeile eine MsgBox mit Anrede Name, Vorname erscheinen.

Es kann aber auch der Fall eintreten, dass im Ergebnis nur eine Zeile übrig bleibt, die nun als Array vorliegt. Hier enthält der Array jedoch nicht die einzelne Zeile als Arrayelement der ersten Dimension, sondern bereits die einzelnen Elemente in der ersten Ebene. In dem Fall würde ein Zugriff mit arr(Zeile, Spalte) zu einem Fehler führen, weil das Auslesen nur mit arr(Spalte) erfolgen darf.

Wenn wir im VBA-Code also beide Fälle berücksichtigen wollen, müssen wir prüfen, ob der Array aus mehreren Zeilen zu mehreren Spalten oder nur aus mehreren Spalten ohne Zeile besteht. Dazu bietet sich an, die Anzahl aller Elemente des Arrays festzustellen:

intAnzahlEl = Application.WorksheetFunction.CountA(arr)

Wenn diese Zahl gleich dem Ubound des Arrays ist, muss es sich um einen eindimensionalen handeln, weil das dann die einzelnen Spalten sind. Wenn nicht, handelt es sich um einen mehrzeiligen Array, weil es dann immer mehr Elemente als der Ubound sind (Zeilen * Spalten = intAnzahlEl).

Und so können wir in unserem Code gut die Weiche stellen - an der Stelle der MsgBoxen müsste die eigentliche Verarbeitung der Daten rein:

Sub Eindeutig_vba() Dim arr, intI As Integer, intAnzahlEl As Integer arr = Range("A2:E15") 'Zur Ausgabe von mehreren Zeilen 'arr = Range("A2:E2") 'Zur Testausgabe einer Zeile arr = Application.WorksheetFunction.Unique(arr) 'Anzahl aller(!) Elemente im Array: intAnzahlEl = Application.WorksheetFunction.CountA(arr) MsgBox "Ubound: " & UBound(arr) & vbNewLine & "Anzahl: " & intAnzahlEl If intAnzahlEl = UBound(arr) Then ' Es gibt nur eine Zeile MsgBox arr(1) & " " & arr(2) & ", " & arr(3) Else ' Mehrere Zeilen For intI = 1 To UBound(arr) MsgBox arr(intI, 1) & " " & arr(intI, 2) & ", " & arr(intI, 3) Next End If End Sub

Tipp - Sortieren:

Wenn das Ganze sortiert werden soll, kann das auch gleich am Anfang mit der integrierten Funktion erledigt werden:

arr = Application.WorksheetFunction.Unique(arr) arr = Application.WorksheetFunction.Sort(arr, 2)

In dem Beispiel wäre der frische Array nach den Namen sortiert.

Doppelte Unterstriche durch einen ersetzenMakro/Sub/Prozedur

Kategorie: Suchen/Ersetzen

(Tipp 70) Nachricht zum Beitrag an Autor Nach oben

Auf einem Blatt sollen mehrere Unterstriche am Stück auf jeweils einen reduziert werden.

Wenn vorher bekannt ist, wie viele Unterstriche enthalten sein können, kann das verwendet werden:

Sub Unterstriche() Dim intI As Integer Application.ScreenUpdating = False '10 = maximale Zahl der Unterstriche For intI = 1 To 10 Range("A1:A65536").Replace What:="__", Replacement:="_", LookAt:=xlPart, SearchOrder:=xlByRows Next Range("A1").Select Application.ScreenUpdating = True End Sub

Ansonsten kann auch eine While-Schleife so lange laufen, wie noch doppelte Unterstriche gefunden werden:

Dim objGef As Object Set objGef = Cells.Find("__") Do While Not objGef Is Nothing Cells.Replace "__", "_" Set objGef = Cells.Find("__") Loop

Variante mit regulären Ausdrücken:

Sub Doppelte_Unterstriche() Dim strRepl As String, rngZelle As Range Dim Regex As Object, regMatches, regMatch If Regex Is Nothing Then Set Regex = CreateObject("VBScript.RegExp") strRepl = "_" Regex.Global = True Regex.Pattern = "(__+)" For Each rngZelle In ActiveSheet.UsedRange Set regMatches = Regex.Execute(rngZelle) rngZelle = Regex.Replace(rngZelle, strRepl) Next Set Regex = Nothing End Sub

Eigene Menüleiste mit Untermenüs erstellenMakro/Sub/Prozedur

Kategorie: Menü ▸ Veraltet

(Tipp 40) Nachricht zum Beitrag an Autor Nach oben

Wie kann man eine eigene Menüleiste mit Untermenüs erstellen und diese anstelle der Tabellenblattmenüleiste anzeigen lassen?

Nostalgie - mehr ist das wohl heute nicht mehr. Oder nutzt noch jemand die alten Menüs in Excel?

Sub MenueErstellen() Dim objAktiveMenueLeiste As Object Dim objMeinMenue As Object, objBefehl As Object, objMB As Object 'objMB, objMeinMenue, Befehl und objAktiveMenüLeiste sind Variablen On Error Resume Next 'Eigene Menüleiste löschen, falls Makro nochmal aufgerufen wird: Application.CommandBars("MeinMenü").Delete 'Falls keine eigene Menüleiste erstellt wurde, sondern nur ein Menü: CommandBars.ActiveMenuBar.Controls("Mein Menü").Delete 'Menüleiste hinzufügen und einblenden 'Soll die aktive Menüleiste ersetzt werden, Hochkommas entfernen: 'Set objMB = CommandBars.Add(Name:="MeinMenü", MenuBar:=True) 'CommandBars("MeinMenü").Visible = True Set objAktiveMenueLeiste = CommandBars.ActiveMenuBar 'Menü erstellen Set objMeinMenue = objAktiveMenueLeiste.Controls.Add(Type:=msoControlPopup, Temporary:=True) objMeinMenue.Caption = "&Mein Menü" 'Anstelle Makroname den Makro einsetzen 'Erster Befehl im Menü Set objBefehl = objMeinMenue.Controls.Add(Type:=msoControlButton, ID:=1) With objBefehl .Caption = "&1. Befehl" .OnAction = "Makroname" End With 'Zweiter Befehl im Menü Set objBefehl = objMeinMenue.Controls.Add(Type:=msoControlButton, ID:=1) With objBefehl .Caption = "&2. Befehl" .OnAction = "Makroname" End With End Sub 'Um die Original-Menüleiste wieder einzublenden kann man 'folgendes Makro verwenden: Sub EigeneMenueLeisteLoeschen() On Error Resume Next 'Löscht die selbsterstellte Menüleiste: Application.CommandBars("MeinMenü").Delete 'Löscht nur das Menü CommandBars.ActiveMenuBar.Controls("Mein Menü").Delete End Sub

Hochkomma (') entfernenMakro/Sub/ProzedurTipp

Kategorien: Tabelle ▸ Zellen und Format ▸ Text

(Tipp 234) Nachricht zum Beitrag an Autor Nach oben

Wie kann das führende Hochkomma entfernt werden?

Zum Verständnis: Das führende Hochkomma gehört zum Format der Zelle, nicht zum Inhalt.

Am einfachsten ist sicher, das Format einer anderen Zelle zu übertragen.

Dazu wird eine leere Zelle benötigt, die genau so formatiert wird, wie es bei den Zellen mit den Hochkommas der Fall ist. Damit sind also Farben, Rahmen, Schriftformat und ggf. Zahlenformat gemeint. Aber Vorsicht: Nicht das Format einer Zelle mit Hochkomma auf diese Zelle übertragen, sondern diese Zelle manuell formatieren!

Das Formatieren kann natürlich entfallen, wenn es bei den Zellen mit den Hochkommas nur um die Inhalte geht, wenn es sich also um reine Daten handelt, die nicht zur Ansicht oder zum Druck vorgesehen sind.

Nun die so formatierte Zelle aktivieren (anklicken), anschließend im Ribbon Start auf den Pinsel zum Format übertragen klicken und sofort über die Zellen ziehen, in denen die zu entfernenden Hochkommas sind.

Alternativ geht das auch per VBA. M2 ist die manuell formatierte Zelle, in A2:A20 sind die zu entfernenden Hochkommas:

Range("M2").Copy Range("A2:A20").PasteSpecial Paste:=xlPasteFormats

Sollten dann noch Formeln angezeigt werden oder Zahlen als Text, kann dieser Code mit dem Code in Textzahl zu Zahl kombiniert werden.


Ähnlich ist eine Alternative, bei der Excel zum Rechnen gezwungen wird. Dazu wird eine Zelle mit einer 1 kopiert und der zu ändernde Bereich per Inhalte einfügen ▸ Multiplizieren damit multipliziert:

Range("IV10000") = "1" Range("IV10000").Copy 'Bereich anpassen: Range("A2:A16").PasteSpecial Paste:=xlAll, Operation:=xlMultiply Range("IV10000").ClearContents


Außerdem können die Hochkommas so entfernt werden:

  1. Eine Hilfsspalte anlegen, die später wieder gelöscht werden kann.
  2. In die erste Zeile dieser Hilfsspalte einen Bezug auf die Zelle mit dem Hochkomma schreiben, z. B. =A1.
  3. Diese Formel nach unten kopieren, soweit, wie sich Einträge mit Hochkommas in den Zellen befinden. Jetzt sind die Einträge doppelt - einmal mit Hochkomma und einmal als Ergebnis des Bezugs.
  4. Die Zellen mit den Bezügen markieren.
  5. Kopieren und gleich Bearbeiten - Inhalte einfügen - Werte wählen.
  6. Da die Zellen noch markiert sind, noch einmal kopieren.
  7. Die erste Zelle mit einem Hochkomma aktivieren und einfügen. Jetzt müßten die Hochkommas verschwunden sein und die Hilfsspalte kann nun wieder gelöscht werden.

Menüelement des Zellkontextmenüs entfernenMakro/Sub/Prozedur

Kategorie: Menü ▸ Veraltet

(Tipp 57) Nachricht zum Beitrag an Autor Nach oben

Wie kann man einen Menüpunkt des Zellkontextmenüs entfernen?

Sub KontextmenuepunktLoeschen() On Error Resume Next CommandBars("Cell").Controls("SignalTon").Delete End Sub

Symbolleistenschaltfläche hinzufügenMakro/Sub/Prozedur

Kategorie: Menü ▸ Veraltet

(Tipp 60) Nachricht zum Beitrag an Autor Nach oben

Wie kann man der Standardsymbolleiste beim Laden einer bestimmten Arbeitsmappe ein Schaltflächensymbol mit Makrozuweisung und Kurznotiz hinzufügen und beim Schließen der Arbeitsmappe wieder entfernen?

Hinweis zu Excel 2007: In diesem Fall wird im Ribbon Add-Ins ein eigener Bereich erstellt..

Sub Erstellen() Toolbars(1).ToolbarButtons.Add Button:=211 With Toolbars(1).ToolbarButtons(Toolbars(1).ToolbarButtons.Count) .OnAction = "MeinMakro" .Name = "Mein Makro ausführen!" End With End Sub Sub Loeschen() Toolbars(1).ToolbarButtons(Toolbars(1).ToolbarButtons.Count).Delete End Sub



Textzahl zu ZahlMakro/Sub/ProzedurTipp

Kategorien: Format ▸ Text und Tabelle ▸ Zellen

(Tipp 65) Nachricht zum Beitrag an Autor Nach oben

Manchmal stehen Zahlen nach dem Import aus anderen Programmen links in der Zelle und werden auch nicht als Zahl interpretiert. Wie kann man das ändern?

Es ist das Problem, das häufig auftritt, wenn die Daten aus Textdateien oder aus dem Internet kommen. Dann sind scheinbar Zahlen enthalten, die aber in den Zellen links stehen - ein Indiz dafür, dass die Daten nicht als Zahlen, sondern als Texte (String) erkannt wurden. Man kann natürlich die Zellen rechtsbündig formatieren, was aber das grundlegende Problem nicht löst. Da es sich immer noch um Texte handelt, können bei Berechnungen Fehler auftreten.

Nun könnte man nacheinander jede Zelle aktivieren, mit F2 den Eingabemodus aufrufen und gleich wieder Enter drücken. Dadurch würde Excel i. d. R. die Zahlen als solche erkennen. Bei sehr vielen Zellen dürfte das aber eine zeitraubende Angelegenheit sein.

Hier ist ein Beispiel, das für die Lösung den Excel-internen Befehl Inhalte einfügen - Multiplikation verwendet. Nehmen wir an, in A1 steht die Ziffer 1. Dann kann man die Textzahlen in B1:B21 umwandeln mit:

Range("A1").Copy Range("B1:B21").PasteSpecial Operation:=xlMultiply, SkipBlanks:=True

Sind Hochkommas im Spiel, sehen Sie sich bitte Hochkomma (') entfernen an.

Verknüpfungen findenTipp

Kategorie: Dateien und Ordner ▸ Verknüpfungen

(Tipp 243) Nachricht zum Beitrag an Autor Nach oben

In meiner Tabelle befindet sich keine Verknüpfung zu einer anderen Mappe. Trotzdem sind Verknüpfungen enthalten. Wie kann ich diese entfernen?

Manchmal befinden sich auch Verknüpfungen in Namen. Diese kann man wie folgt entfernen:

  1. Menü Einfügen - Namen - FestlegenDaten ▸ Verknüpfungen bearbeiten
  2. dort die einzelnen Verknüpfungen löschen, bearbeiten oder wie gewünscht vorgehen.

Zeilenumbrüche aus Excel-Zellen entfernenMakro/Sub/Prozedur

Kategorien: Suchen/Ersetzen und Stringoperationen ▸ Ersetzen

(Tipp 67) Nachricht zum Beitrag an Autor Nach oben

Wie kann man die ALT-Eingabetaste (Zeilenumbruch) entfernen?

Dieser Code ersetzt das unsichtbare Zeichen mit einem Mal in allen Zellen der aktiven Tabelle:

Sub ZeilenumbruecheErsetzen() ActiveSheet.Cells.Replace Chr(10), " " End Sub