Datenschutzerklärung


Direktnachricht



Ihre Software
Details
Excel/VBA 🔍
Add-Ins

Suche in Beispielen und Tipps zu Excel und VBA

Suchbegriff(e) mit Leerzeichen getrennt:

Blatt einfügenMakro/Sub/Prozedur

Kategorie: Mappe ▸ Tabellen

(Tipp 110) Nachricht zum Beitrag an Autor Nach oben

Wie kann ich ein neues Blatt einfügen? Dabei soll überprüft werden, ob ein Blatt mit dem Namen schon existiert und der linke und rechte Seitenrand auf einen Zentimeter festgelegt werden.

In eine Inputbox kann der Name des zu erzeugenden Blattes eingetragen werden. Anschließend wird mit einer Schleife geprüft, ob der Name schon vergeben ist. Wenn nicht, wird das Blatt eingefügt und die Seitenränder werden festgelegt.

Sub Blatterstellen() Dim wksBlatt As Object Dim strNeu As String strNeu = InputBox("Bitte Namen des neuen Arbeitsblattes eingeben:") For Each wksBlatt In ActiveWorkbook.Sheets If wksBlatt.Name = strNeu Then MsgBox "Blattname existiert bereits!", vbOKOnly + vbExclamation, "Blatt hinzufügen" Exit Sub End If Next Sheets.Add ActiveSheet.Name = strNeu With Sheets(strNeu).PageSetup .LeftMargin = Application.CentimetersToPoints(1) .RightMargin = Application.CentimetersToPoints(1) End With End Sub

Eine andere Möglichkeit, bei der auch gleich festgelegt wird, wo das Blatt eingefügt werden soll:

Sub Blatterstellen1() Dim wksBlatt As Object Dim strNeu As String strNeu = InputBox("Bitte Namen des neuen Arbeitsblattes eingeben:") For Each wksBlatt In ActiveWorkbook.Sheets If wksBlatt.Name = strNeu Then MsgBox "Blattname existiert bereits!", vbOKOnly + vbExclamation, "Blatt hinzufügen" Exit Sub End If Next Set wksBlatt = Sheets.Add(before:=Sheets(1)) wksBlatt.Name = strNeu With wksBlatt.PageSetup .LeftMargin = Application.CentimetersToPoints(1) .RightMargin = Application.CentimetersToPoints(1) End With End Sub

Blattnamen durch Klick auf Kombinationsfeld einfügenMakro/Sub/ProzedurTipp

Kategorien: Steuerelemente ▸ ActiveX und Mappe ▸ Tabellen

(Tipp 152) Nachricht zum Beitrag an Autor Nach oben

Wie kann ich auf einem Blatt ein Kombinationsfeld erstellen, in dem die Namen der Blätter enthalten sind? Durch Klick in das Kombinationsfeld soll der angeklickte Name in A1 erscheinen.

  • Menüband Entwicklertools einblenden (Rechtsklick in leere Stelle des Menübands und Menüband anpassen)
  • Einfügen ▸ ActiveX-Steuerelemente ▸ Kombinationsfeld
  • Kombinationsfeld zeichnen
  • Doppelklick auf das Feld, dadurch wird der VBA-Editor geöffnet
  • folgenden Code eingeben (Zelle anpassen):

Private Sub ComboBox1_Change() Range("A1") = ComboBox1.Text End Sub[/vbacode]

  • Menü Einfügen - Modul
  • folgendes Makro eingeben (dient zum Füllen des Kombinationsfeldes):

Sub Fuellen() Dim intI As Integer Sheets("Tabelle1").ComboBox1.Clear For intI = 1 To Sheets.Count Sheets("Tabelle1").ComboBox1.AddItem (Sheets(intI).Name) Next End Sub

Durch den Aufruf des Makros Fuellen wird das Kombinationsfeld gefüllt; nach der Auswahl eines Blattes erscheint dessen Name im Beispiel in A1.

Blätter sortierenMakro/Sub/Prozedur

Kategorie: Mappe ▸ Tabellen

(Tipp 108) Nachricht zum Beitrag an Autor Nach oben

Die Tabellenblätter einer Mappe sind mit Tab1, Tab2, ..., Tab50, Tab51, usw. durchnummeriert. Wie kann ich sie sortieren?

Zum Sortieren der Blätter gibt es verschiedene Möglichkeiten, was auch etwas von den Rahmenbedingungen abhängig ist. Was soll zum Beispiel mit Blättern passieren, deren Namen nicht der Syntax der zu sortierenden Blattnamen entsprechen? Hier sind drei Beispiele, die ggf. noch angepasst werden müssen.

In dem Fall werden unterwegs (also nicht am Anfang) Blätter mit Namen, die nicht der Syntax entsprechen, nach hinten verschoben - ansonsten wird so lange sortiert, bis die Zahl im folgenden Blattnamen nicht mehr gößer ist:

Sub BlaetterSortieren() Dim bolSortiert As Boolean Dim intBlatt As Integer, intBlatt1 As Integer Dim varAkt, varNaechst bolSortiert = False Do While bolSortiert = False bolSortiert = True For intBlatt = 1 To Sheets.Count varAkt = Replace(Sheets(intBlatt).Name, "Tab", "") If IsNumeric(varAkt) Then For intBlatt1 = intBlatt To Sheets.Count varNaechst = Replace(Sheets(intBlatt1).Name, "Tab", "") If IsNumeric(varNaechst) Then If varNaechst * 1 < varAkt * 1 Then Sheets(intBlatt1).Move Before:=Sheets(intBlatt) bolSortiert = False End If Else Sheets(intBlatt1).Move after:=Sheets(Sheets.Count) End If Next End If Next Loop End Sub

Ein Beispiel mit Sprungmarken, Reihenfolge Tab1, Tab2, Tab11:

Sub Blattsort() Dim intAnzahl As Integer, intN As Integer, intM As Integer, intI As Integer, intZahlM As Integer, intZahlN As Integer Dim WS As Worksheet intAnzahl = ActiveWorkbook.Worksheets.Count For intM = 1 To intAnzahl For intN = intM To intAnzahl On Error Resume Next For intI = 1 To Len(Worksheets(intN).Name) If IsNumeric(Right(Worksheets(intN).Name, intI)) = False Then intI = intI - 1 If intI = 0 Then GoTo TEXT intZahlN = Right(Worksheets(intN).Name, intI) Exit For End If Next intI For intI = 1 To Len(Worksheets(intM).Name) If IsNumeric(Right(Worksheets(intM).Name, intI)) = False Then intI = intI - 1 If intI = 0 Then GoTo TEXT intZahlM = Right(Worksheets(intM).Name, intI) Exit For End If Next intI If CInt(intZahlN) < CInt(intZahlM) Then Worksheets(intN).Move Before:=Worksheets(intM) GoTo NAECHSTE TEXT: If Worksheets(intN).Name < Worksheets(intM).Name Then Worksheets(intN).Move Before:=Worksheets(intM) NAECHSTE: Next intN Next intM MsgBox "Anzahl der Tabellen: " & intAnzahl End Sub

Ein kurzes Beispiel, aber die Reihenfolge ist Tab1, Tab11, Tab2:

Sub Blattsort1() Dim intX As Integer Dim bolY As Boolean Do bolY = True For intX = 1 To Sheets.Count - 1 If Sheets(intX).Name > Sheets(intX + 1).Name Then Sheets(intX + 1).Move Before:=Sheets(intX) bolY = False End If Next intX Loop Until bolY = True End Sub

Dateiname aus Pfad (Dir(), Regulärer Ausdruck, Arrayformel)Makro/Sub/ProzedurUDF - benutzerdefinierte FunktionFormellösungArrayfunktion/Matrixfunktion

Kategorien: Dateien und Ordner ▸ Dateien und Stringoperationen ▸ Teile

(Tipp 24) Nachricht zum Beitrag an Autor Nach oben

Wie kann ich aus einem Pfad (z. B. bei GetOpenFileName) den Dateinamen (bzw. Ordner) filtern?

Natürlich kann man den gesamten Pfad am Backslash splitten oder andere Stringoperationen anwenden. Am einfachsten ist es aber sicher, wenn man sich mit Dir() den Dateinamen zurückgeben lässt - das geht auch mit allen Dateien, nicht nur mit Exceldateien.

Dir()

Rein für den Dateinamen wäre dies eine einfache Möglichkeit:

Sub DateinamenExtrahieren() Dim varDName varDName = Application.GetOpenFilename If varDName = False Then MsgBox "Nichts gewählt." Else varDName = Dir(varDName) MsgBox varDName End If End Sub

Für alle Angaben aus dem Pfad, also Ordner und Datei, könnte folgende Variante genutzt werden:

Sub DateiPfad() Dim strGesamt As String, strDatei As String, strOrdner As String strGesamt = Application.GetOpenFilename strDatei = Dir(strGesamt) strOrdner = Left(strGesamt, Len(strGesamt) - Len(Dir(strGesamt))) MsgBox strDatei & vbNewLine & strOrdner & vbNewLine & strGesamt End Sub

Wenn davon ausgegangen werden kann, dass die Zeichenfolge des Dateinamens einmalig im Pfad ist, kann auch einfach ersetzt werden:

Sub DateiAusPfad2() Dim varPfad, strOrdner As String, strDatei As String varPfad = Application.GetOpenFilename If varPfad <> False Then strDatei = Dir(varPfad) strOrdner = Replace(varPfad, strDatei, "") MsgBox strDatei & vbNewLine & strOrdner End If End Sub


Regulärer Ausdruck

Noch eine Variante für die Freunde regulärer Ausdrücke:

Sub DateiAusPfad3() Dim varDName, Regex As Object, regMatches, regMatch varDName = Application.GetOpenFilename If varDName = False Then MsgBox "Nichts gewählt." Else If Regex Is Nothing Then Set Regex = CreateObject("VBScript.RegExp") Regex.Pattern = "^(.+[\\\/])(.*)$" Set regMatches = Regex.Execute(varDName) MsgBox regMatches(0).SubMatches(1) Set Regex = Nothing End If End Sub

Der Schrägstrich wurde aufgenommen, weil Pfade in Onedrive gespeicherter Dateien mit Schrägstrich geliefert werden.

Sollen Ordner und Dateiname zurückgegeben werden, wäre dies möglich:

Sub DateiAusPfad4() Dim varPfad, strOrdner As String, strDatei As String Dim Regex As Object, regMatches, regMatch varPfad = Application.GetOpenFilename If varPfad <> False Then If Regex Is Nothing Then Set Regex = CreateObject("VBScript.RegExp") Regex.Pattern = "^(.+[\\\/])(.*)$" Set regMatches = Regex.Execute(varPfad) strOrdner = regMatches(0).SubMatches(0) strDatei = regMatches(0).SubMatches(1) Set Regex = Nothing MsgBox strDatei & vbNewLine & vbNewLine & strOrdner End If End Sub

Die integrierte Funktion =ZELLE("Dateiname";A1) liefert den kompletten Pfad bis zum Tabellenblatt. Der Dateiname ist dabei in eckige Klammern eingeschlossen: Pfad[Dateiname]Blattname. Mit einem regulären Ausdruck können die einzelnen Bestandteile ausgegeben werden (ggf. noch Fehlerbehandlung einbauen):

Sub DateiAusZellFunktion() Dim strPfad, strOrdner As String, strDatei As String, strBlatt As String Dim Regex As Object, regMatches, regMatch strPfad = Evaluate("=cell(""filename"",A1)") If Regex Is Nothing Then Set Regex = CreateObject("VBScript.RegExp") Regex.Pattern = "^(.*)\[(.*)\](.*)$" Set regMatches = Regex.Execute(strPfad) strOrdner = regMatches(0).SubMatches(0) strDatei = regMatches(0).SubMatches(1) strBlatt = regMatches(0).SubMatches(2) Set Regex = Nothing MsgBox strBlatt & vbNewLine & strDatei & vbNewLine & strOrdner End Sub


Dynamische Matrixformel (Arrayformel) und verschütteter Array

Per benutzerdefinierter Funktion können seit Excel 365 auch die einzelnen Ordner bzw. Bestandteile eines Pfades in Zellen ausgegeben werden. Dazu diese Funktion als Beispiel:

Function PfadDetails(ByVal strPfad As String) PfadDetails = "" If strPfad <> "" Then Select Case True Case InStr(1, strPfad, "\") > 0: PfadDetails = Split(Replace(strPfad, "\\", "\"), "\") Case InStr(1, strPfad, "/") > 0: PfadDetails = Split(Replace(strPfad, "//", "/"), "/") End Select End If End Function

In die Zelle kommt dann diese Formel:

=PfadDetails(A5)

Wenn wie hier im Beispiel in A5 ein Pfad steht, werden an der Zelle mit der Formel die einzelnen Elemente des Pfades ausgegeben. Das letzte Element sollte bei einem kompletten Pfad zu einer Datei der Dateiname sein.

Das Beispiel mit der Funktion =ZELLE("Dateiname";A1) kann auch als Arrayformel verwendet werden:

Function DateiAusZellFunktion(strFktPfad) Dim arrTemp(1 To 3) Dim Regex As Object, regMatches, regMatch DateiAusZellFunktion = "" If strFktPfad <> "" Then If Regex Is Nothing Then Set Regex = CreateObject("VBScript.RegExp") Regex.Pattern = "^(.*)\[(.*)\](.*)$" Set regMatches = Regex.Execute(strFktPfad) If regMatches.Count = 1 Then arrTemp(1) = regMatches(0).SubMatches(2) arrTemp(2) = regMatches(0).SubMatches(1) arrTemp(3) = regMatches(0).SubMatches(0) DateiAusZellFunktion = arrTemp End If Set Regex = Nothing End If End Function

In die Zelle kommt dann =DateiAusZellFunktion(ZELLE("Dateiname";A1)) und in ihr sowie den Nachbarzellen werden Blattname, Dateiname und Ordnerpfad erscheinen.


Formeln/integrierte Funktionen

Den aktuellen Ordner gibt diese Funktion zurück:

=INFO("Verzeichnis")


In anderen Sprachen geht übrigens auch einfach Basename(Pfad).

Einzelnes Tabellenblatt speichern (SaveAs)Makro/Sub/Prozedur

Kategorie: Dateien und Ordner ▸ Dateioperation

(Tipp 26) Nachricht zum Beitrag an Autor Nach oben

Wie kann ich ein einzelnes, zu benennendes Tabellenblatt unter einem zu benennenden Dateinamen speichern?

Eine einfache Möglichkeit:

Sub BlattSpeichern() Dim strTBName As String, strWBName As String strTBName = InputBox("Blattname:") If strTBName = "" Then Exit Sub strWBName = InputBox("Dateiname:") If strWBName = "" Then Exit Sub Worksheets(strTBName).Copy ActiveWorkbook.SaveAs strWBName ActiveWorkbook.Close End Sub

Allerdings ist es natürlich einfacher, wenn man den Blattnamen nicht tippen muss. Die Namen der Tabellen können zur Auswahl auch in eine beliebige Liste eingetragen werden.

Eine andere Möglichkeit wäre, statt Worksheets(strTBName) das aktive Blatt zu verwenden, also ActiveSheet, wenn dies möglich ist.

Für alle Fälle sollte jedoch noch eine Fehlerbehandlung eingebaut werden, falls das Blatt mit dem eingegebenen Namen nicht existiert oder falls eine Datei mit dem eingegebenen Namen im aktiven Ordner (in den hier gespeichert wird) bereits vorhanden ist.

Damit das Speichern flexibler, komfortabler und vor allem sicherer wird, kann auch ein Dialog eingesetzt werden, zum Beispiel Application.GetSaveAsFilename. Hier wäre dann auch gleich der komplette Pfad enthalten.

Tabellenblattnamen auslesen (VBA + Formel)Makro/Sub/ProzedurFormellösung

Kategorie: Tabelle ▸ Eigenschaften

(Tipp 134) Nachricht zum Beitrag an Autor Nach oben

Wie erhalte ich den Tabellenblatt-Namen?

VBA

Sub TabellenblattName() MsgBox ActiveSheet.Name End Sub


Formel

Die Funktion =ZELLE("Dateiname";A1) gibt den Pfad der Mappe bis zur Tabelle zurück. Der Dateiname steht dabei in eckigen Klammern, danach kommt der Tabellenname. Also kann der Teil von der letzten eckigen Klammer bis zum Schluss extrahiert werden:

=RECHTS(ZELLE("Dateiname");LÄNGE(ZELLE("Dateiname"))-FINDEN("]";ZELLE("Dateiname")))



Zellinhalt als BlattnameMakro/Sub/Prozedur

Kategorie: Tabelle ▸ Eigenschaften

(Tipp 149) Nachricht zum Beitrag an Autor Nach oben

Wie kann ich das Blatt nach dem Inhalt der Zelle A5 benennen?

Ggf. sollte noch geprüft werden, ob der Blattname schon vergeben ist. Das Übernehmen geht einfach:

Sub Name_anpassen() ActiveSheet.Name = Range("a5").Value End Sub