Datenschutzerklärung


Direktnachricht



Ihre Software
Details
Excel/VBA 🔍
Add-Ins

Suche in Beispielen und Tipps zu Excel und VBA

Suchbegriff(e) mit Leerzeichen getrennt:

Pause nur berechnen, wenn anwesendUDF - benutzerdefinierte Funktion

Kategorie: Datum/Zeit ▸ Zeit

(Tipp 170) Nachricht zum Beitrag an Autor Nach oben

Pausenregelungen von 9:00 - 9:15 Uhr und 13:00 - 13:30 Uhr. Pausen dürfen nur von der Arbeitszeit abgezogen werden wenn derjenige anwesend ist. Das Pause-Feld muss sich also nach den Komm- u. Geht-Feldern richten.

Das sind verschiedene Konstellationen, die ausgewertet werden müssen. Dazu gibt es natürlich verschiedene Möglichkeiten, hier wird mal der Einsatz von Select Case demonstriert.

Das Problem ist, dass es hier keine Variable gibt, deren Wert ausgewertet werden kann. Es sind immer Bedingungen, die in Kombination zutreffen oder eben nicht. Das heißt, statt der Variablen wird True im Select verwendet:

Function Pausenzeit(kommt, geht, P1Beginn, P1Ende, P2Beginn, P2Ende) Dim datErsteZeit As Date, datZweiteZeit As Date Select Case True Case geht < P1Beginn Or kommt > P2Ende Pausenzeit = 0: Exit Function 'geht vor erster Pause oder kommt nach zweiter Pause Case kommt >= P1Beginn And kommt <= P1Ende And geht > P1Ende datErsteZeit = P1Ende - kommt 'kommt in erster Pause, geht nach erster Pause Case kommt < P1Beginn And geht > P1Ende datErsteZeit = P1Ende - P1Beginn 'kommt vor erster Pause, geht nach erster Pause Case kommt >= P2Beginn And kommt <= P2Ende And geht > P2Ende datErsteZeit = 0: datZweiteZeit = P2Ende - kommt 'kommt in zweiter Pause, geht nach zweiter Pause Case kommt < P1Beginn And geht < P1Ende datErsteZeit = geht - P1Beginn: datZweiteZeit = 0 'kommt vor erster Pause, geht in erster Pause Case kommt >= P1Beginn And geht <= P1Ende datErsteZeit = geht - kommt: datZweiteZeit = 0 'kommt und geht in erster Pause End Select Select Case True Case geht < P2Beginn: datZweiteZeit = 0 'geht vor zweiter Pause Case geht >= P2Beginn And geht < P2Ende: datZweiteZeit = geht - P2Beginn 'geht in zweiter Pause Case Else: datZweiteZeit = P2Ende - P2Beginn End Select Pausenzeit = datErsteZeit + datZweiteZeit End Function

In die Zelle muss dann nur noch:

=Pausenzeit(A4;B4;B1;C1;D1;E1)

Rechnen mit negativen ZeitenFormellösungTipp

Kategorien: Basics ▸ Datum/Zeit und Datum/Zeit ▸ Zeit

(Tipp 228) Nachricht zum Beitrag an Autor Nach oben

Immer wieder erscheint die Frage: Wie kann ich in Excel mit negativen Zeiten rechnen?, da man oftmals bei der Verwaltung von Arbeitszeiten ein Problem mit den Fehlzeiten, sprich Minusstunden, hat.

Auf den ersten Blick scheint es, als könne Excel nicht mit negativen Zeiten rechnen, aber weit gefehlt.

Im Standard-Datumssystem ergibt =1:00-5:00 den Fehlerwert #######. Sofern die Anzeige ####### nicht wichtig ist, kann man damit allerdings weiterechnen. So ergibt die Summe der obigen Formel mit 5:00 den korrekten Wert 1:00. Ist also die Anzeige nicht wichtig, kann man es problemlos verwenden.

Eine andere und im Grunde bessere Methode bietet die Formel =(A1-B1) * 24. Dadurch werden die Stunden zwar in Industriestunden umgewandelt. Allerdings bietet dies eine erleichterte Weiterberechnung, gerade in Bezug auf die Berechnung von Löhnen.

Man kann auch zur Berechnung negativer Zeiten ins 1904-Datumssystem wechseln, allerdings beachte man dort die Kompatbilitätsprobleme.

Siehe auch: