Datenschutzerklärung


Vollbild
BerlinHimmel
Blitzmarathon

Am Himmel
Luftfahrt
Halos
Foto-/Videoinfo

Am Himmel ► Halos

Halos gehören zu den Photometeoren, zur atmosphärischen Optik. Im Unterschied zu den anderen Erscheinungen haben sie gemeinsam, dass sie durch Brechung und Spiegelung des Lichts an Eiskristallen entstehen. Es sind Kreise, Bögen und Flecken, die meist an hohen Wolken zu sehen sind, hier in der Mehrzahl der Fälle in Sonnenrichtung, was auch ein Unterschied zu den Tropfen-Erscheinungen ist. Selten sind jedoch auch Halos in der Sonnengegenrichtung zu beobachten.

Nicht nur am Himmel können Halos entstehen, sondern generell überall, wo sich Eiskristalle mit den entsprechenden Formen an den richtigen Stellen befinden. Besonders eindrucksvoll sind zum Beispiele Eisnebel-Halos, die von erhöhten Standorten wie Bergen beobachtet werden. Hier sind auch oft Halo-Phänomene (mindestens fünf Haloarten auf einmal) zu bewundern.

Haloarten wie 22°-Ring und Nebensonne erscheinen relativ häufig, andere hingegen sind recht selten. Der Zirkumhorizontalbogen zum Beispiel kann nur entstehen, wenn die Sonne sehr hoch steht.

Obwohl Halos schon seit Ewigkeiten bekannt sind, sind sie seltsamerweise doch recht unbekannt. Deshalb hier der Hinweis auf die wohl beste deutschsprachige Website zum Thema: Arbeitskreis Meteore e. V..

Unterkategorien

22er (23)
Berührungsbogen (17)
Lichtsäule (8)
Nebensonne (89)
Parrybogen (2)
Umschriebener (6)
Untersonne (1)
Zirkumhorizontalbog… (2)
Zirkumzenitalbogen (10)